Catering und Partyservice

Maroni vom Grill

Maroni vom Grill
Maroni vom Grill

Zutaten

nach Belieben Marroni

Zeitaufwand

Vorbereitung

Grillieren

Total Zeitaufwand

Zubereitung

Wenn draussen die Tage kürzer werden, der Geruch der Kamine unser steter Begleiter auf den Strassen ist und die Kälte uns immer mehr zu schaffen macht, dann ist es höchste Zeit für heisse Maroni. Noch schöner als die Maroni an einem Stand zu kaufen, ist es diese selber zu rösten. Nutze also die Gunst der Stunde, heize deinen Grill ein und lasse dich vom Duft gerösterer Maroni betören. 

Hilfsmittel:

scharfes kleines Messer

optional: Maronipfanne oder Aluschale

optional: ein bisschen Wasser 

1. Alle Maroni waschen und in eine mit Wasser gefüllte Schale geben. Sinken die Maroni ab, können sie verzehrt werden. Schwimmen sie an der Oberfläche, sind höchstwahrscheinlich wurmstichig oder faul. 

2. Nun Maroni mit einem kleinen scharfen Messer auf der bauchigen Seite einmal quer einschneiden. Dabei darauf achten, dass nur die Schale eingeschnitten wird und nicht der essbare Kern. So platzt die Schale beim Rösten an der eingeschnittenen Stelle auf.

3. Nun Maroni auf den ca. 200 Grad heissen Grill legen. Die Maroni kommen dabei entweder direkt auf den Rost oder in eine spezielle Maronipfanne. Notfalls tut es auch eine Aluschale mit Löchern drin.  

4. Maroni während 20 Minuten rösten und dabei regelmässig wenden. Falls nötig, Maroni von Zeit zu Zeit leicht mit Wasser benetzen, damit diese sicher nicht austrocknen.

5. Sobald sie herrlich duften die Maroni vom Grill nehmen, schälen und geniessen. 


Tipp: Um die Grillzeit zu verkürzen, Maronis vor dem Rösten auf dem Grill ca. 5 Minuten in Wasser kochen.